Stand Februar 2016

1. Allgemeines

Die „Hunters Media GmbH“ (nachfolgend: "Hunters") betreibt unter der Web-Adresse www.courtage-frei.de (nachfolgend: courtagefrei) ein Immobilienportal, auf dem Immobilien, welche ohne Courtage vermietet bzw. verkauft werden sollen, angeboten werden.

2. Gegenstand

Die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ von "Hunters", regeln die Zusammenarbeit mit Immobilienanbietern, die über die Seite „courtagefrei“, ihre Immobilie zur Vermarktung anbieten.

3. Leistungsumfang

3.1. Registrierung bei „courtagefrei"

Der Immobilienanbieter ist berechtigt, sich bei „courtagefrei“ über die Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines selbst gewählten Passwortes für den persönlichen Bereich von "courtagefrei" zu registrieren. Nach Registrierung bei „courtagefrei“ hat der Immobilienanbieter die Möglichkeit seine Immobilie bei „courtagefrei“ anzubieten sowie auch in den anderen Portalen, entsprechend der Buchung, zu veröffentlichen.

3.2. Vertrag, Kosten

Nach Buchung der Anzeige kommt ein Vertrag zwischen dem Immobilienanbieter und „courtagefrei“ zustande. Die vom Immobilienanbieter gewählte Vertragslaufzeit ist bis zum Ende bindend. Folgende Laufzeiten sind buchbar: 1 Monat, 3 Monate und 6 Monate. Der Vertrag endet automatisch am Ende der Laufzeit (keine automatische Verlängerung). Dem Immobilienanbieter entstehen über den aktuellen über die Webseite von „ courtagefrei“ zu entnehmenden Preise keine zusätzlichen Kosten.

3.3. Rechnungsversand, Bezahlung

Nach erfolgter Buchung erhält der Immobilienanbieter, per Mail, eine entsprechende Rechnung. Diese ist innerhalb von 5 Tagen, durch Überweisung, auszugleichen. Bei einem Zahlungsrückstand ist „courtagefrei“ berechtigt, die Anzeige in allen Portalen zu deaktivieren. Die Deaktivierung entbindet den Immobilienanbieter jedoch nicht von der Zahlungsverpflichtung. Nach Zahlungseingang wird die Anzeige wieder aktiviert.

3.4. Objektdaten, Speicherung

Die Eingabe und das Bearbeiten der Anzeige finden online über die von „courtagefrei“ zur Verfügung gestellte Webapplikation statt. Die Eingaben und das Bearbeiten der Anzeige, sowie die Darstellung richten sich nach den Vorgaben von „courtagefrei“. Die eingegebenen Daten werden entsprechend bei „courtagefrei“ gespeichert.

3.5. Verfügbarkeit

„Courtagefrei“ ist in der Regel ständig erreichbar. „Courtagefrei“ ist jedoch von technischen Einrichtungen Dritter abhängig, deren Betrieb nicht im Verantwortungsbereich von „courtagefrei“ liegt. „Courtagefrei“ übernimmt daher keine Gewähr für eine evtl. unterbrochene Erreichbarkeit noch für eine ununterbrochene Verfügbarkeit anderer Portale.

4. Immobilienanbieter

4.1. Zugangsdaten

Der Immobilienanbieter ist verpflichtet seine Zugangsdaten, die seinen account bei „courtagefrei“ betreffen, geheim zu halten und diese sofort zu ändern wenn er vermutet, dass unberechtigte Dritte davon Kenntnis erlangt haben. Der Immobilienanbieter haftet für unberechtigte Dritte, die Dienstleistungen, über seinen account , bei „courtagefrei“ buchen.

4.2. Immobilienanzeigen

Auf den Seiten von „courtagefrei“ dürfen nur Immobilien angeboten werden. Der Immobilienanbieter verpflichtet sich dabei, nur wahrheitsgemäße Angaben über die veröffentlichten Immobilien zu machen. Darüber hinaus verpflichtet er sich ausschließlich nur objektbezogene Bilder und Texte etc. einzustellen. Die Verwendung von Firmenlogos, Webseiten, Domainnamen etc. ist nicht gestattet.

4.3. Löschung von Anzeigen

„Courtagefrei“ behält sich vor die Anzeige, im Falle von unrichtigen Angaben bzw. begründeten Zweifeln an der Richtigkeit, zu löschen. Dadurch erwachsen dem Immobilienanbieter keinerlei Ansprüche.

4.3. Sonstige Verpflichtung

Der Immobilienanbieter verpflichtet sich keinen Daten einzustellen bei denen die Rechte Dritter (Marken-, Namensrechte etc.) verletzt werden, gegen die guten Sitten verstoßen oder gegen Gesetze verstoßen wird.

5. Haftung

„Courtagefrei“ haftet lediglich für Fehler die von „courtagefrei“ zu vertreten sind, beispielsweise Fehler auf der Webseite oder in der Datenbank und dann nur bis zur Höhe des Anzeigenpreises. „Courtagefrei“ haftet jedoch nicht für Fehler oder Unrichtigkeiten, die durch eine falsche Dateneingabe (bewusst oder unbewusst) durch den Immobilienanbieter entstanden sind. „Courtagefrei“ haftet nicht für die Darstellung von Objekten auf anderen, vom Immobilienanbieter über „courtagefrei“, gebuchten Portalen. Sollte „courtagefrei“ von Dritten im Zusammenhang mit Angaben des Immobilienanbieters in Anspruch genommen werden, verpflichtet sich der Immobilienanbieter „courtagefrei“ von diesen Ansprüchen freizuhalten. Gleiches gilt für evtl. entstehende Kosten für diese Verfahren.

6. Datenschutz

Der Immobilienanbieter und „courtagefrei“ verpflichten sich, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere das Telemediengesetz (TMG) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) einzuhalten.

6.1. Datennutzung - Widerruf

Der Immobilienanbieter erklärt sich damit einverstanden, dass alle Daten, welche für den Zweck dieses Vertrages erhoben bzw. eingegeben wurden entsprechend verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung zur Nutzung kann vom Immobilienanbieter jederzeit schriftlich, für die Zukunft, widerrufen werden.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher

7.1. Widerruf

Ein Immobilienanbieter, der Verbraucher i.S. des § 13 BGB ist, kann das Vertragsverhältnis innerhalb von 14 Tagen (nach Vertragsschluss) ohne Angabe von Gründen, schriftlich widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an:

Hunters Media GmbH
Heidberg 2
22301 Hamburg

7.1. Folgen eines Widerrufs

Im Falle eines Widerrufs sind die empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Dieses bedeutet jedoch auch, dass die Zahlungsverpflichtung des Immobilienanbieters bis zum Zeitpunkt des Widerrufs, erfüllt werden muss.

8. Sonstiges

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweist.